Relativ neu auf dem Markt ist das Wimpernserum. Dieses Serum verspricht den Nutzerinnen schnelleres und dichteres Wachstum der Wimpern. Dazu sollte bekannt sein, dass eine Wimper im Zeitraum von ca. 2 Monaten wächst. Wenn sie ihre normale Länge erreicht hat, dann hat sie eine Lebensdauer von zwischen 3 bis 5 Monaten, bevor sie wieder ausfällt. Auf der Site http://www.wimpern.tips/wimpernserum/ können die Argumente für und gegen die Nutzung des Wimpernserums nachgelesen werden. Auch findet sich hier ein Produkttest von verschiedenen Anbietern.

Tatsächlich haben sich viele Frauen positiv überrascht über die Wirkung des Wimpernserums gezeigt. Knapp die Hälfte der Testpersonen konnte ein schnelleres und dichteres Nachwachsen der Wimpern beobachten. Die Anwendung des Produktes sei einfach gewesen, die Anwendungsdauer variiert zwischen 2 und 4 Wochen. Die Kosten für ein Fläschchen Wimpernserum sind sehr unterschiedlich. Günstige Varianten sind bereits ab etwa 45 Euro zu haben, wogegen die teuren Ausführungen ca. 120 Euro und mehr kosten. Ein Fläschchen reicht für etwa 4 – 5 Monate.

serum

Forscht man ein wenig weiter nach, so findet man in einschlägigen Zeitschriften, wie z.B. dem Gesundheitsspiegel, weitere Berichte über das Wimpernserum. So sind in diesem tatsächlich pflegende und Feuchtigkeit spendende Inhaltsstoffe wie:

Auch im Bericht des Gesundheitsspiegel wird die Wirkung meist positiv bewertet. Und trotzdem erfolgt der Hinweis, dass das Produkt selbst so neu ist, und somit noch keine tiefer gehenden Erkenntnisse über dessen Schädlichkeit gemacht werden könne. Es wird jedoch auf Testerinnen verwiesen, die von Problemen mit dem Produkt berichteten. So seien dicke Härchen unter den Augenlidern heraus gewachsen, die nur schwierig zu entfernen gewesen seien. Andere berichteten von dunklen Verfärbungen der Augenlider, die erst nach einiger Zeit wieder verschwanden.

Ebenso wurde über ein Brennen in den Augen geklagt, denn es ist unabdingbar, dass einige Tropfen des Serums während der Anwendung ins Auge gelangen. Ob letztlich all diese Erscheinungen nun Nebenwirkungen des Wimpernserums waren, oder die Ursachen anderweitig zu suchen sind, ist nicht geklärt. In jedem Fall sollte der Griff zum Wimpernserum wohl überlegt werden. Die Gesundheit des Auges ist zu wichtig, um sie leichtfertig aus Gründen der Schönheit aufs Spiel zu setzen.

Letztlich greift hier eine alte Volksweisheit: Alte Besen kehren gut. In diesem Fall bedeutet dieses Sprichwort, dass die alten Methoden zur Verschönerung, Verlängerung oder Verdichtung der Wimpern wohl erst einmal die besseren sind. Selbst wenn das Wimpernserum Erfolge verspricht, ist man sich über die Risiken und längerfristigen Aus- und Nebenwirkungen noch nicht ganz im Klaren. Bis zur Klärung ist es wohl klüger, weiter auf Dinge wie die Wimpernzange für den unvergleichlichen Schwung der Wimpern und Mascara zurückzugreifen. Und auch gegen die Methodik der Extentions gibt es erst einmal nichts einzuwenden. Unter dem Strich bleibt die Entscheidung nach der Art zur Verschönerung der Wimpern den Damen und deren finanziellen Möglichkeiten überlassen.

Beim Nachdenken über das Thema schöne, dichte und lange Wimpern sollte in keinem Fall vergessen werden, dass Bette Davis bis heute für ihre schönen Augen berühmt war. Es gibt sogar einen Song darüber. Und zu diesen Zeiten waren die Stars auf der ganzen Welt noch auf Wimpernzangen und Mascara angewiesen. Die Möglichkeit zur Verdichtung oder zur Verlängerung hatten sie nicht. Und trotzdem: Die Augen der schönsten Frauen aus jener Zeit sind den Menschen noch Jahrzehnte später, sogar über deren Tod hinaus, in Erinnerung geblieben. Noch heute kann man Frauen hören, die sich die Augen von Brigitte Bardot wünschen.

Weiterlesen

Die Möglichkeiten um perfekte Wimpern zu erhalten sind vielfältig. Bereits um 1913 herum gab es die ersten Mascaras. Sie war einfach hergestellt, die Zutaten waren Kohlestaub und Vaseline. Wie sich herausstellte, wurde dieses Produkt zum Kassenschlager. Heute gibt es Mascara in den verschiedensten Farben und mit unterschiedlichen Wirkungsweisen. Die im Volksmund sogenannte Wimperntusche verhilft uns nicht nur zu schönen und dunklen Wimpern, sondern sie verdichtet diese auch optisch, verlängert und durch das Auftragen mit speziellen Bürsten erhält die Frau von heute den perfekten Schwung für einen gekonnten Augenaufschlag.

Gerne genommen für den sinnlichen Schlafzimmerblick werden auch die Fake Lashes – also künstliche Wimpern. Mit einem kleinen wenig Fingerspitzengefühl und Geschick werden diese falschen Wimpern mittels eines Spezialklebers angebracht. Im Netz finden sich zahlreiche Tipps zum Anbringen dieser Wimpern. Von dauerhaftem Halt sind diese Wimpern jedoch nicht.

kosmetika

Die Sternchen und Stars dieser Welt schwören neuerdings auf die Wimpernverdichtung oder die Verlängerung der Wimpern. Ähnlich den Extentions beim Haar funktionieren beide Variationen. Gewählt werden kann zwischen Echthaar und Kunsthaar. Es gibt mittlerweile 100 Farbtöne um einen natürlichen Look zu erzielen. Unter Verwendung eines Klebers wird Härchen für Härchen angebracht. Die Prozedur dauert etwa eine Stunde und ist absolut schmerzfrei. Die Kosten dafür belaufen sich auf zwischen ca. 150 Euro bis hin zu 350 Euro. Eine Auffrischung der Wimpernverdichtung oder -verlängerung ist ab etwa 75 Euro zu haben.

Auch hier halten die Extentions nicht dauerhaft, doch mit ungefähr 5 – 6 Wochen bei guter Pflege kann gerechnet werden. Gute Pflege bei Wimpernverlängerungen heißt:

  • Wimpern nach der Anbringung für ca. 24 Stunden nicht mit Wasser oder Dampf in Berührung kommen lassen
  • Wimpern nach der Anbringung für ca. 24 Stunden nicht berühren oder kämmen
  • Nach dem Abringen der Wimpern auf fett- und ölhaltige Mascara verzichten
  • Eyeliner mit Wattestäbchen entfernen, um Reibung zu vermeiden
  • Auf Wimpernzangen nach der Anbringung verzichten
  • Beim Besuch einer Saune ggf. eine Tauscherbrille tragen

Wassernixen können jedoch unbesorgt sein: Beim Schwimmsport und unter der Dusche wird die Haftung der Extentions nicht beeinträchtigt.

Abschliessend möchte ich euch noch ein Tutorial ans Herz legen, welches sich mit dem Auftragen des Mascaras beschäftigt. Versucht die Tipps auszuprobieren und lasst euch nicht entmutigen wenn es nicht gleich beim ersten Mal funktioniert. Übung macht bekanntlich den Meister! Hier das Video:

Weiterlesen