Revolutionäre Neuheit? Das Wimpernserum

Relativ neu auf dem Markt ist das Wimpernserum. Dieses Serum verspricht den Nutzerinnen schnelleres und dichteres Wachstum der Wimpern. Dazu sollte bekannt sein, dass eine Wimper im Zeitraum von ca. 2 Monaten wächst. Wenn sie ihre normale Länge erreicht hat, dann hat sie eine Lebensdauer von zwischen 3 bis 5 Monaten, bevor sie wieder ausfällt. Auf der Site http://www.wimpern.tips/wimpernserum/ können die Argumente für und gegen die Nutzung des Wimpernserums nachgelesen werden. Auch findet sich hier ein Produkttest von verschiedenen Anbietern.

Tatsächlich haben sich viele Frauen positiv überrascht über die Wirkung des Wimpernserums gezeigt. Knapp die Hälfte der Testpersonen konnte ein schnelleres und dichteres Nachwachsen der Wimpern beobachten. Die Anwendung des Produktes sei einfach gewesen, die Anwendungsdauer variiert zwischen 2 und 4 Wochen. Die Kosten für ein Fläschchen Wimpernserum sind sehr unterschiedlich. Günstige Varianten sind bereits ab etwa 45 Euro zu haben, wogegen die teuren Ausführungen ca. 120 Euro und mehr kosten. Ein Fläschchen reicht für etwa 4 – 5 Monate.

serum

Forscht man ein wenig weiter nach, so findet man in einschlägigen Zeitschriften, wie z.B. dem Gesundheitsspiegel, weitere Berichte über das Wimpernserum. So sind in diesem tatsächlich pflegende und Feuchtigkeit spendende Inhaltsstoffe wie:

Auch im Bericht des Gesundheitsspiegel wird die Wirkung meist positiv bewertet. Und trotzdem erfolgt der Hinweis, dass das Produkt selbst so neu ist, und somit noch keine tiefer gehenden Erkenntnisse über dessen Schädlichkeit gemacht werden könne. Es wird jedoch auf Testerinnen verwiesen, die von Problemen mit dem Produkt berichteten. So seien dicke Härchen unter den Augenlidern heraus gewachsen, die nur schwierig zu entfernen gewesen seien. Andere berichteten von dunklen Verfärbungen der Augenlider, die erst nach einiger Zeit wieder verschwanden.

Ebenso wurde über ein Brennen in den Augen geklagt, denn es ist unabdingbar, dass einige Tropfen des Serums während der Anwendung ins Auge gelangen. Ob letztlich all diese Erscheinungen nun Nebenwirkungen des Wimpernserums waren, oder die Ursachen anderweitig zu suchen sind, ist nicht geklärt. In jedem Fall sollte der Griff zum Wimpernserum wohl überlegt werden. Die Gesundheit des Auges ist zu wichtig, um sie leichtfertig aus Gründen der Schönheit aufs Spiel zu setzen.

Letztlich greift hier eine alte Volksweisheit: Alte Besen kehren gut. In diesem Fall bedeutet dieses Sprichwort, dass die alten Methoden zur Verschönerung, Verlängerung oder Verdichtung der Wimpern wohl erst einmal die besseren sind. Selbst wenn das Wimpernserum Erfolge verspricht, ist man sich über die Risiken und längerfristigen Aus- und Nebenwirkungen noch nicht ganz im Klaren. Bis zur Klärung ist es wohl klüger, weiter auf Dinge wie die Wimpernzange für den unvergleichlichen Schwung der Wimpern und Mascara zurückzugreifen. Und auch gegen die Methodik der Extentions gibt es erst einmal nichts einzuwenden. Unter dem Strich bleibt die Entscheidung nach der Art zur Verschönerung der Wimpern den Damen und deren finanziellen Möglichkeiten überlassen.

Beim Nachdenken über das Thema schöne, dichte und lange Wimpern sollte in keinem Fall vergessen werden, dass Bette Davis bis heute für ihre schönen Augen berühmt war. Es gibt sogar einen Song darüber. Und zu diesen Zeiten waren die Stars auf der ganzen Welt noch auf Wimpernzangen und Mascara angewiesen. Die Möglichkeit zur Verdichtung oder zur Verlängerung hatten sie nicht. Und trotzdem: Die Augen der schönsten Frauen aus jener Zeit sind den Menschen noch Jahrzehnte später, sogar über deren Tod hinaus, in Erinnerung geblieben. Noch heute kann man Frauen hören, die sich die Augen von Brigitte Bardot wünschen.

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.